Diese Website ist optimiert für die horizontale Ansicht. Bitte drehen Sie Ihr Gerät, bevor Sie fortfahren.

Stine Lønnerup Bislev
Stine Lønnerup Bislev
Hygiene and Compliance Manager

Mechanische Bewegungen – ein wichtiger Faktor beim Entfernen von Biofilmen

Wie wichtig sind mechanische Bewegungen bei der Reinigung, um Biofilme zu entfernen?
Hier finden Sie die Antwort darauf.


Was sind Biofilme?

Biofilme enthalten ein komplexes Gemisch aus verschiedenen Mikroorganismen, die zusammenwirken. Die Bakterien im Biofilm verbinden sich und bilden eine schützende Schleimschicht/Matrix um sich herum. Biofilme können schädliche (pathogene) Bakterien wie Salmonella spp., Staphylococcus aureus, Escherichia coli und Listeria monocytogenes aufweisen und schützen. Für ihr Wachstum sind Mikroorganismen, Feuchtigkeit, Lebensmittel und Oberflächen erforderlich. All diese Bedingungen lassen sich in den meisten Umgebungen der Lebensmittelverarbeitung finden.

What are biofilms_image


Warum sind Biofilme ein ernsthaftes Problem in der Lebensmittelproduktion?

Biofilme sind ein ernsthaftes Problem in der Lebensmittelproduktion, da sie die enthaltenen Mikroben vor Reinigungs- und Desinfektionsmitteln sowie anderen antimikrobiellen Mitteln schützen. Darüber hinaus können sich Bakterienzellen von Biofilmen ablösen und schnell vermehren. Auf diese Weise werden ggf. benachbarte Oberflächen und Lebensmittel kontaminiert.
In der Lebensmittelindustrie können sich Biofilme auf jeder Oberfläche bilden. Sie sind jedoch vor allem in alten oder schlecht konzipierten und/oder gewarteten Gebäuden und Anlagen zu finden. Zu den betroffenen Bereichen gehören Böden, Abflüsse, Rohrleitungen, die Unterseite von Oberflächen und Nischen in Lebensmittelverarbeitungsanlagen. Auch Reinigungsgeräte können einen Nährboden darstellen. Biofilme sind normalerweise mit dem bloßen Auge nicht sichtbar.


Wie werden Biofilme verhindert?

Das Verhindern von Biofilmen beginnt mit guten Reinigungs- und Desinfektionsverfahren.


Unbedingt vor der Desinfektion reinigen

Um die Schutzschicht um den Biofilm aufzubrechen und Desinfektionsmittel wirken zu lassen, sind mechanische Bewegungen erforderlich. Am häufigsten werden mechanische Bewegungen während der manuellen Reinigung eingesetzt. Dabei sollten die Oberflächen gründlich mit geeigneten Geräten und Chemikalien geschrubbt werden.

Um das Risiko zusätzlicher Verunreinigungen durch Biofilme zu verringern, wählen Sie Reinigungsgeräte und -verfahren aus, die eine maximale Beseitigung und minimale Ausbreitung sicherstellen.

 

Video zum Entfernen von Biofilmen

Das Video zum Entfernen von Biofilmen zeigt, wie sich jeder Schritt eines Reinigungsprozesses auf den Biofilm, welcher sich auf einer Oberfläche befindet, auswirkt. Es unterstreicht die Bedeutung mechanischer Bewegungen während der Reinigung und thematisiert, dass die Desinfektion am besten funktioniert, wenn zuerst eine gründliche Reinigung durchgeführt wurde.

Video ansehen

https://static.vikan.com/media/10408/vikan-biofilm-movie.mp4
https://static.vikan.com/media/10408/vikan-biofilm-movie.mp4
Biofilm Movie image
0 Kommentare