Diese Website ist optimiert für die horizontale Ansicht. Bitte drehen Sie Ihr Gerät, bevor Sie fortfahren.

Debra Smith
Debra Smith
Global Hygiene Specialist

Was können unsere Hygienespezialisten für Sie tun?

Im Zentrum unserer Arbeit in Bezug auf Hygiene und Lebensmittelsicherheit steht unsere spezielle Hygieneabteilung, die von Debra Smith geleitet wird, einer anerkannten Expertin auf dem Gebiet.

Erfahren Sie mehr über Debra sowie darüber, wie sie und die restlichen Mitglieder unseres Hygieneteams Sie unterstützen können.

Ein typischer Tag im Leben eines Global Hygiene Specialist

Hm, das ist knifflig ... Ehrlich gesagt, ist wirklich jeder Tag anders. Und das ist nur einer der Gründe, warum ich meinen Job liebe!

Ich muss gestehen, dass ich mir niemals vorgestellt habe, dass ich für einen internationalen Hersteller von Hand-Reinigungsgeräten aus Dänemark arbeiten würde. Bevor ich zu Vikan kam, habe ich mich während meiner beruflichen Laufbahn auf die Forschung zur Lebensmittelsicherheit konzentriert. Mein Ziel war die akademische Welt. Ich wollte lehren, vielleicht als Dozentin an einer Universität.

Vikan Presentation Site Survey

Mit Vikan kam ich erstmals im Jahr 2002 in Kontakt. Damals arbeitete ich noch in der Abteilung für Lebensmittelsicherheit bei Campden BRI. Wir führten ein Forschungsprojekt durch, in dem wir Methoden der Trockenreinigung untersuchten, und benötigten Fachwissen und Ausrüstung von Trockengutherstellern sowie von den Anbietern, die diese Hersteller mit hygienegerechten Geräten versorgten.
Vikan war einer davon.

Als einer der weltgrößten Anbieter von Reinigungsgeräten für die Lebensmittelindustrie hat uns das Unternehmen nicht nur Produktproben zur Verfügung gestellt. Vikan hat uns auch einen maßgeschneiderten Roboterprüfstand gebaut, mit dem wir direkt die Wirksamkeit der verschiedenen Trockenreinigungsgeräte vergleichen konnten – von Bürsten bis hin zu Staubsaugersystemen.

Diese Arbeit führte schließlich zur Veröffentlichung der "Guidelines for the hygienic design, selection and use of dry cleaning equipment“ (Richtlinien für das hygienische Design, die Auswahl und die Anwendung von Geräten für die Trockenreinigung) von Campden BRI im Jahr 2003. Anschließend führten wir weitere Arbeiten für Vikan durch. Ich lernte das Unternehmen und dessen britische Geschäftsführerin Linda Julich immer besser kennen. Ich mochte Linda und ich mochte Vikan. Sie waren ehrlich daran interessiert, wirksame Produkte zu entwickeln, die die Lebensmittelindustrie wirklich weiterbringen würden.

Als Linda schließlich an mich herantrat und mir eine Position bei Vikan anbot, war ich sehr interessiert.
Zunächst lud sie mich in das Vikan-Büro in Swindon ein. Dort traf ich sie und Carsten Bo Pedersen, den damals noch relativ neuen CEO von Vikan. Bis heute bin ich der Meinung, dass niemand von uns bei diesem Meeting wusste, welche Rolle ich bei Vikan einnehmen würde. Sie wussten lediglich, dass sie jemanden suchten, der sie näher an die Lebensmittelindustrie heranbrachte und sie dabei unterstützte, Reinigungsgeräte mit Fokus auf die Industrie zu entwickeln.

Auch wenn ich noch recht unsicher war, welchen Beitrag ich für dieses Unternehmen leisten konnte, überzeugte mich Vikan, mich mit dem technischen Team im dänischen Skive (wird „Skiver“ ausgesprochen) zu treffen. Und der Rest ist, wie man so schön sagt, Geschichte. Ich bin im August 2011 bei Vikan eingestiegen. Ich kann kaum glauben, dass seit diesem ersten Flug nach Dänemark und der Fahrt in die kleine Stadt in Jütland, die mittlerweile zu meiner zweiten Heimat geworden ist, bereits sechs Jahre vergangen sind (ich betrachte mich mittlerweile teilweise als Dänisch, auch wenn ich nur eine Handvoll dänischer Wörter kenne und noch immer kein Lakritz mag).

Nun zu meiner Rolle bei Vikan ... Am einfachsten lässt sie sich vermutlich als„Hygieneberaterin“ beschreiben, die Vikan selbst aber auch Kunden im Namen von Vikan berät. Als Global Hygiene Specialist unterstütze ich die Vertriebs-, Marketing-, Technik- sowie die leitenden Management-Teams mit Beratung und Schulungen. Im Namen von Vikan und zur Unterstützung der Lebensmittelindustrie stelle ich diese Leistungen auch unseren Kunden bereit. Mein hauptsächlicher Arbeitsplatz befindet sich zwar in Großbritannien. Dennoch reise ich in die ganze Welt. Kein Tag gleicht dem anderen. An einem Tag führe ich vor einem Audit eine Inspektion einer kleinen Bäckerei durch. Am nächsten Tag präsentiere ich vielleicht Forschungsergebnisse bei einer internationalen Konferenz. Oder ich führe Schulungen zum Thema Lebensmittelsicherheit durch. Oder ich nehme an einem Meeting mit Spezialisten von Forschungs- oder Technikorganisationen teil, um etwas über neue Materialien oder Untersuchungsmethoden zu erfahren. Oder ich arbeite mit dem F&E-Team in Skive, um ein neues Reinigungsgerät zu entwickeln und zu testen.

Zudem bin ich eine qualifizierte FSSC-22000-Prüferin, ein aktives Komiteemitglieder des Institute of Food Science and Technology (IFST) sowie der regionalen Abteilung für Großbritannien und Irland der European Hygienic Engineering Design Group (EHEDG). Derzeit bin ich auch Vorsitzende der Campden BRI Microbiology Members Interest Group.

Durch mein Engagement in all diesen Organisationen versuche ich, stets auf dem neuesten Stand im Bereich der Lebensmittelsicherheit und -qualität zu sein. Damit und mit meiner mehr als 30-jährigen Erfahrung und Ausbildung auf dem Gebiet der Lebensmittelsicherheit möchte ich Vikan und unseren Kunden die bestmögliche Beratung anbieten.

Kontaktangaben:
Debra Smith, Global Hygiene Specialist 
d.smith@vikan.com
Tel: +44 (0) 7500 220 139.

Erfahren Sie mehr über das Hygieneteam und darüber, wie es Ihnen dabei hilft, Ihre hygienetechnischen Herausforderungen zu meistern 

Fachwissen zu Lebensmittelsicherheit und Hygiene

0 Kommentare