Diese Website ist optimiert für die horizontale Ansicht. Bitte drehen Sie Ihr Gerät, bevor Sie fortfahren.

Debra Smith
Debra Smith
Global Hygiene Specialist

Überarbeitung von Leitfaden 55 der Campden BRI

Die wirksame Reinigung und Desinfektion von Produktionsstätten ist eine Grundvoraussetzung für die sichere Produktion von Lebensmitteln und Getränken. Daher ist es entscheidend, Zugang zu einer entsprechend fachkundigen Beratung zu haben.

Eines der Dinge, die mir an der Arbeit für ein Unternehmen wie Vikan besonders gefällt, ist, dass ich die Lebensmittelindustrie unterstützen und die Lebensmittelsicherheit auf viele verschiedene Wege vorantreiben kann. 2019 war ich an einem einjährigen, von Mitgliedern der Industrieforschungsorganisation Campden BRI finanzierten Forschungsprojekt beteiligt, um den organisationseigenen praktischen Leitfaden zur Reinigung und Desinfektion von Lebensmittelfabriken (Guideline G55: Cleaning and disinfection of food factories: a practical guide) zu überarbeiten.

Die erste Ergänzung vom Leifaden 55 wurde von Campden BRI im Jahr 2008 veröffentlicht. Der Leitfaden basierte auf dem Wissen und der Erfahrung bestimmter Lebensmittelhersteller und Lieferanten von Reinigungschemikalien und -ausrüstung. Diese wurden von Campden BRI für eine Arbeitsgruppe ausgesucht, um die bewährtesten Vorgehensweisen der Lebensmittelindustrie und die besten Ratschläge zur Reinigung und Desinfektion zusammenzustellen. Ich arbeitete damals in der Abteilung für Lebensmittelhygiene von Campden und unterstützte diese Fachleute, zu denen auch Mitarbeiter von Vikan gehörten, bei der Erstellung des ursprünglichen Leitfadens Guideline 55.

Der Leitfaden sollte der Lebensmittelindustrie dabei helfen, verschiedene Aspekte der Reinigung und Desinfektion zu verstehen, darunter

  • das Auswählen von geeigneten Chemikalien – basierend auf der Ausrüstung, den Einrichtungen und den verarbeiteten Zutaten/Lebensmitteln,
  • die verschiedenen Verfahren der Reinigung und Desinfektion,
  • das Erstellen von Reinigungsplänen,
  • den Zeitpunkt und die Häufigkeit der Reinigung,
  • die Reihenfolge, in der die verschiedenen Stufen der Reinigung und Desinfektion durchgeführt werden sollten, und
  • das Überwachen der Sauberkeit in der Fabrik.

Leitfaden 55 sollte den Lebensmittelherstellern auch eine praktische Anleitung dazu bieten, wie die Verordnungen (EG) Nr. 852/2004 über Lebensmittelhygiene und 853/2004 eingehalten sowie die Kosten und Folgen einer nicht ordnungsgemäßen und/oder nicht ausreichend oft durchgeführten Reinigung berücksichtigt werden können.

Campden BRI logo

Seit der Veröffentlichung der ursprünglichen Version desleitfadens 55 wurde das Hygienemanagement in der Lebensmittelherstellung mehrmals verändert. Beispielsweise wurden in den USA im Rahmen des Food Safety Modernization Act (Gesetz zur Modernisierung der Lebensmittelsicherheit ) neue Hygienekontrollen eingeführt. Und im neuesten BRCGS (ehemals BRC) Global Standard for Food Safety wurden Anforderungen an die Reinigung festgelegt, die sowohl das Mikrobenwachstum als auch die Verbreitung von Allergenen verhindern sollen. Die Reinigung wurde auch als integraler Bestandteil des Managementsystems für Lebensmittelsicherheit in den Codex Alimentarius aufgenommen. 

Als Folge dessen beschloss Campden BRI, dass es Zeit für eine Überarbeitung sei, und versammelte zu diesem Zweck erneut Experten der Lebensmittelindustrie. Dieses Mal bestand die Arbeitsgruppe aus folgenden Mitgliedern:

  • Lebensmittelhersteller, darunter Mondelēz, Samworth Brothers und Müller
  • Lebensmitteleinzelhändler, darunter Morrisons und Asda
  • Lieferanten von Reinigungschemikalien, darunter Holchem, Christeyns und Ecolab
  • Anbieter von Reinigungsausrüstung und -dienstleistungen, darunter Vikan, 3M und Resin Flooring Association (FeRFA)

Die Gruppe traf sich während der einjährigen Projektlaufzeit (Januar bis Dezember 2019) dreimal und arbeitete in der Zwischenzeit intensiv am überarbeiteten Leitfaden. Obwohl der grundlegende Inhalt und die Struktur des überarbeiteten Leitfadens dem Original ähnlich ist, wurden beim ersten Projekttreffen einzelne Kapitel des Originaltexts zur Überprüfung und anschließenden Überarbeitung an Freiwillige gegeben. Die Mitglieder der Gruppe wurden auch gebeten, neue Informationen beizusteuern, die ihrer Meinung nach fehlten, sowie vier kurze Lehrvideos zu folgenden Themen zu erstellen:

  • Abflussreinigung
  • Verfassen einer wirksamen Reinigungsanweisung
  • Auswählen des richtigen Reinigungsmittels 
  • Wirksame Beseitigung von Allergenen

Ich selbst wurde gebeten, Kapitel 3 „Provision of services“ (Bereitstellung von Dienstleistungen) und Kapitel 4 „The basic principles“ (die Grundprinzipien) zu überprüfen. Anschließend schrieb ich ein neues Kapitel (Kapitel 6) über die Auswahl, Verwendung und Wartung von Reinigungsgeräten und -utensilien sowie neue Abschnitte zum Hygienedesign und zu den Anforderungen der globalen Lebensmittelsicherheitsstandards. Ich habe auch Links und Verweise auf externe Informationsquellen zur Verfügung gestellt, einschließlich eines Links zu meinem White Paper über die Wartung von Reinigungsgeräten.

Tastatur image

Darüber hinaus lieferte Vikan Fotos von Reinigungsgeräten und -utensilien für das Dokument sowie die Ausrüstung zum Filmen des Abflussreinigungsvideos.

Der überarbeitete Leitfaden Guideline 55 wird während 2020 veröffentlicht, zeitgleich mit der CBRI-Reinigungs- und Desinfektionskonferenz am 24. November, https://www.campdenbri.co.uk/disinfection-food-factories.php. Ich weiß, dass der ursprüngliche Leitfaden ein Bestseller war, und kann guten Gewissens sagen, dass die neue Version noch besser ist. Achten Sie also auf seine Veröffentlichung und besuchen Sie https://www.campdenbri.co.uk/publications/pubs.php , um Ihr Exemplar zu bestellen.

In der Zwischenzeit können Sie sich die begleitenden Lehrvideos ansehen. Diese sind bereits verfügbar und können über folgenden Link abgerufen werden: https://www.campdenbri.co.uk/research/cleaning-disinfection.php.

Bitte befolgen Sie die Empfehlungen
Ihrer lokalen Behörden zur
Verwendung von Gesichtsmasken!

0 Kommentare